Systemische Supervision

Systemische Supervision ist eine bewährte Methode, wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter folgende Ziele im beruflichen Alltag oder im Unternehmen erreichen möchten:

Während der Systemischen Supervision lernen Sie oder Ihre Mitarbeiter, die Kooperations- und Konfliktfähigkeit zu stärken, Stress besser zu bewältigen und dem immer häufiger auftretenden Burn-out-Symptom vorzubeugen.

Des Weiteren gehe ich als Supervisor den unausgesprochenen Konflikten auf den Grund, die möglicherweise unter den Mitarbeitern oder zwischen Mitarbeitern und Ihnen als Führungskraft bestehen. Ziel ist, Frust bei der Arbeit abzubauen und den Kommunikationsfluss aufrechtzuerhalten.

Wo und wie findet die Systemische Supervision statt?

Systemische Supervision findet entweder direkt im Unternehmen oder an einem neutralen Ort statt. Welche Variante für Sie am besten geeignet ist, stellen wir gemeinsam in den Vorgesprächen fest. Die Supervision kann mit Ihnen allein, mit einzelnen Mitarbeiten, aber auch mit kompletten Teams durchgeführt werden.

Wie viel Zeit beansprucht die Systemische Supervision?

Die Dauer der einzelnen Sitzungen und der gesamten Systemischen Supervision hängt von Ihrer individuellen Situation oder auch den Arbeitsprozessen in Ihrem Unternehmen ab.

In der Regel umfasst die Systemische Supervision 10 Sitzungen à 90 Minuten im Abstand von etwa einem Monat. Dies kann selbstverständlich variieren. Ein- oder mehrtägige Blockveranstaltungen sind möglich.

Empfehlungen zur Sitzungshäufigkeit und –frequenz sowie zum Sitzungsort erhalten Sie in den Vorgesprächen.

Sie haben Interesse an Systemischer Supervision? So geht es weiter:

  1. Rufen Sie mich an oder schreiben sie mir eine E-Mail. Wir vereinbaren dann einen ersten unverbindlichen Termin.
  2. In einem persönlichen Kennenlerngespräch identifizieren wir gemeinsam die bestehenden Probleme.
  3. In einem oder mehreren weiteren Gesprächen sammele ich alle relevanten Informationen, um mir ein fundiertes Bild Ihrer Situation zu machen.
  4. Nach dem Vertragsabschluss beginnt die eigentliche systemische Arbeit. Ich entwickele mit Ihnen Lösungsmöglichkeiten anhand der gemeinsam vereinbarten Ziele.
  5. Am Ende folgt die Evaluation: Wie hat sich die Supervision auf Sie oder Ihre Mitarbeiter ausgewirkt?
Information anfordern / Beratungstermin vereinbaren